Was Sprach-Assistenten „smart“ macht: Meilensteine für die Zukunft

Amazon Echo Dot auf Büchern

Ein Beitrag von Christian Eckert.

Der nicht so stille Begleiter in hunderttausenden deutschen Haushalten: Amazon Echo Dot. Als technikaffiner Vertreter der heutigen Zeit, habe auch ich mir zu Beginn des letzten Jahres das Gerät angeschafft. Was in erster Linie als Ersatz für mein in die Jahre gekommenes Internetradio dienen sollte, entwickelte sich als Allround-Entertainer und ist seitdem nicht mehr wegzudenken.

Weiterlesen …

Intelligent Personal Assistants: Zeitsparer oder Datenkraken?

Mann in ÖPNV mit Smartphone

Ein Beitrag von Sven Blümel.

Die schiere Menge an Apps und Möglichkeiten, auf digitalen Content zuzugreifen ist mitunter überwältigend. Ich bemerke es in meinem persönlichen Umfeld als auch an mir selbst: Was uns das Leben vereinfachen oder schöner machen soll, wird zum potenziellen Stressfaktor.

Weiterlesen …

Generation: Conversational Interfaces

Ein Beitrag von Patrick Herber.

Aktuell beschäftige ich mich intensiv mit den Themen Sprachassistenten und künstliche Intelligenz (KI) sowie den Umgebungen Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR). Hier gilt es, neue Interaktionswege zu finden und langsam zu etablieren: Gesten und Stimme, Blickrichtung und Bewegung. Wir entfernen uns perspektivisch von „gewohnten“ Benutzeroberflächen, wenngleich das klassische Display mit seinen graphischen User Interfaces sicher nicht komplett verschwindet – das Tor zu Conversational User Interfaces (CUI) und damit auch Conversational User Experience (CUX) steht mittlerweile weit offen.

Weiterlesen …