/COVER: Das Magazin von CAMAO

Aufgeschlagenes Magazin vor Hintergrund von Magazinen

Print ist tot, lang lebe Print. Ja, wir haben es getan: ein eigenes Magazin. Es hört auf den Namen /COVER und die erste Ausgabe findet sich … nicht in jedem gut sortierten Zeitschriftenhandel. Der Einblick in einige der großen Themen dieses und der nächsten Jahre geht an Kunden, Partner, Freunde und solche, die es werden wollen.

Ein Magazin und noch dazu ganz analog? Klingt erstmal komisch. Wir finden jedoch: In einer sich selbst beschleunigenden Welt, ist es kein Nachteil, sich ab und zu Zeit zum Lesen und Nachdenken zu nehmen. Das geht am besten, wenn sich der Lesestoff nicht das Medium mit einer Vielzahl an blinkenden und bimmelnden Störern teilen muss. Und mit dem Format haben wir die Möglichkeit, viele Inhalte zu einem großen Thema zu bündeln, ohne euch damit im Blog zu erschlagen. Das Titelthema können wir an dieser Stelle übrigens auch verraten: „Game Over“. Eine Anspielung darauf, dass anhand konstanter technologischer und gesellschaftlicher Entwicklungen, nicht jedes Unternehmen den Sprung ins nächste Level schafft.

Warum solltet ihr unser Magazin lesen?  

Es gibt einen mutigen, optimistischen Blick in die Zukunft, der ohne verkaufsfördernde, rosarote Ränder auskommt. Es ist ein gemeinschaftliches Projekt. Wir scheuen uns nicht, Menschen mit ins Boot zu holen, die bei gewissen Themen näher an der Materie sind als wir. Es kommt von Herzen. Pathos ist ein schlechtes „Verkaufsargument“ und ein selbstfinanziertes Print-Magazin in einer Firma mit starker digitaler DNA keine Selbstverständlichkeit. Deswegen haben wir uns extra viel Mühe gegeben, damit es eure Zeit auch wirklich wert ist.

Was steckt drin?

Wir reden über Big Data – aus verschiedenen Perspektiven: die Entwicklung in Deutschland und sowohl Risiken als auch Chancen für unsere Gesellschaft. Dafür holen wir uns Unterstützung von Bisnode, einem der größten Anbieter von Wirtschaftsdaten in Europa. Im Gespräch mit CAPSULAR und INDECA 4D öffnen wir die Türen zu neuen Realitäten (VR, AR) und erhaschen einen Blick darauf, wie diese sich technologisch und in ihrer gesellschaftlichen Relevanz entwickeln könnten. Aufgelockert wird das Ganze unter anderem durch eine kleine Standortvorstellung, eine Kolumne und natürlich das Design.

Wie bekommt ein Magazin in die Finger?

Wir verteilen das Magazin einerseits selbst an ausgewählte Kunden, Freunde und Partner. 

Update:
Ab sofort könnt ihr das Magazin unter cover@camao.one bestellen.

Viel Spaß beim Lesen!