1 Jahr CAMAO – 5 Fragen an Marian

Marian Szabo ist seit einem Jahr als Art Director bei CAMAO in Heilbronn. Seine Leidenschaft gilt der kreativen Umsetzung und Begleitung von grafischen Produktionen. In seinem ersten Jahr bei uns hat er bereits Projekte wie die Entwicklung der Vertriebs Applikation X-TEND verwirklicht und die „künstlerische Verantwortung“ für Kunden wie Förch und Würth Elektronik übernommen.

Was gefällt dir bei CAMAO?

Mir gefällt vor allem die Möglichkeit, Projekte mit großen Unternehmen aus der Branche zu realisieren – also aus dem Regionalen ins Globale gehen zu können. Auch die Option, die Synergie der Standorte zu nutzen, ist für das Akquirieren von außergewöhnlichen Kunden und Projekten ein entscheidender Faktor. Standortübergreifendes Arbeiten kann natürlich sehr herausfordernd sein, dennoch ist diese Art von Workflow für mich sehr spannend.

Wie kamst du zu deinem Beruf als Art Director?

Ich bin eigentlich gelernter Schreiner, da das Handwerken für mich eine tolle Beschäftigung ist – mittlerweile aber im Privatbereich. Meine Begeisterung galt bereits in jungen Jahren der Fotografie und folglich auch der Bildbearbeitung mit Photoshop. Somit habe ich nach meiner ersten Ausbildung noch eine weitere im Bereich der Mediengestaltung angefügt. Anschließend habe ich mich nach 4 Jahren und 2 Agenturen für einen Wechsel entschieden – und zwar zu CAMAO.

War dir damals schon bewusst, was auf dich zukam?

Die Arbeit an sich war für mich nicht neu, da ich bereits vorher in einer Agentur im Bereich Kreation beschäftigt war. Es sind eher die kleinen Dinge, in denen meine Erwartungen übertroffen wurden.
ZOOM-Meetings, virtuelle Teamarbeit, Online-Trainings: Wir bei CAMAO kommunizieren sehr digital, was in unserer Branche natürlich üblich sein sollte. Dennoch war diese doch sehr dynamische Art von Kommunikation zwischen Kollegen, anderen Standorten und Kunden eine für mich neue Erfahrung.

Was wünscht du dir für die Zukunft?

Da mein Fokus hier noch mehr auf digitaler Ebene liegt als zuvor, möchte ich dieses Know-how noch weiter ausbauen. Gerade die Bereiche Screen- und User-Interface-Design erfordern ein stetiges Streben nach Aktualität, da sich die Prozesse hierbei rasant optimieren. Ich möchte meine Fähigkeiten durch eine langjährige Berufserfahrung auf das Maximum der Gegenwärtigkeit bringen, denn gerade im digitalen Bereich wachsen die Möglichkeiten permanent.

Beschreibe CAMAO in einem einzigen Wort:

ABOFP (a bunch of funky people)