1 Jahr CAMAO – 5 Fragen an Marie

Studentin im 6. Semester der Onlinekommunikation an der Hochschule Darmstadt, seit einem Jahr als Werkstudentin bei CAMAO: Als Teil unserer Young Agency ist Marie Birkemeyer nicht nur für unseren Instagram-Kanal zuständig, sondern schreibt – neben ersten Kundenprojekten – auch für unseren Blog und betreut im Rahmen der Markenkommunikation Kanäle wie Facebook und Twitter.

Weiterlesen …

1 Jahr CAMAO – 5 Fragen an Jule

Jule Randzio ist seit einem Jahr als Werkstudentin bei CAMAO. Die erlernte Theorie ihres Studiengangs „Animation und Game“ an der Hochschule Darmstadt kann sie durch praktische Arbeitsabläufe bei uns erweitern. In einem Jahr hat sie bereits an unterschiedlichen Projekten im Bereich Motion mitgewirkt – beispielsweise am Filmschnitt zum Abschluss des Hackathons der Deutschen Telekom.

Weiterlesen …

Trendy, deftig, leicht und scharf: Website von Ahoch2

Mitten im Herzen Darmstadts, nahe des Hauptbahnhofs, findet sich eine abwechslungsreiche Anlaufstelle der Gastronomie-Szene: die Suppenbar Ahoch2. Mit einem bunten Angebot aus frischen Zutaten werden hier von Montag bis Freitag frische, kulinarische Spezialitäten geboten – von einfacher Kartoffelsuppe bis hin zu außergewöhnlichen Eintöpfen. Dabei arbeiten die beiden Geschäftsführer Andrea und Alex stets unter dem Motto: sorgfältig aussuchen, mit Liebe zubereiten und freundlich servieren.

Weiterlesen …

1 Jahr CAMAO – 5 Fragen an Charlotte

Charlotte „Challi“ Rudnik ist Werkstudentin bei CAMAO und das nun seit genau einem Jahr. Zuvor hat sie ihr studienbegleitendes Praktikum bei uns absolviert und war anschließend neugierig auf mehr. Sie war unter anderem an Projekten für exocad und Akademie der Vielfalt beteiligt – und ist zudem Hutträgerin unseres Instagram-Kanals. Zeit, auf das vergangene Jahr zurück zu blicken.

Weiterlesen …

Instagram das Markenparadies: Die Evolution eines sozialen Netzwerks

Ein Beitrag von Yorick Pusch.

Ich finde es interessant, soziale Netzwerke über einen größeren Zeitraum retrospektiv zu betrachten. Denn die meisten Augenpaare richten sich (wahrscheinlich zurecht) in die Zukunft. Sehnsüchtig werden neue Features erwartet und dann doch wieder vergessen. Mit einem Schritt zurück öffnet sich der eigene Blick also für neue Zusammenhänge und auch das Verständnis für zukünftige Entwicklungen wird geschärft.

Weiterlesen …

Weihnachtskarten für den guten Zweck

Die Akademie der Vielfalt hat es sich zum Ziel gesetzt, zu einem wertschätzenden Miteinander beizutragen. Die Vielfalt steht dabei für große Chancen: Jeder kann sich mit den eigenen Stärken einbringen und die Welt ein kleines Stückchen besser machen. Abwechslungsreiche Kurse, lehrreiche Workshops, spannende Vorträge und Gesprächsrunden zu bunt gemischten Themen werden ebenfalls angeboten: ob etwa autogenes Training oder „Einführung in die Ebru-Kunst“ – die Vielfalts-Experten (auch Du kannst einer sein!) haben für jeden etwas. Die Teilnahme an dem kompletten Angebot ist für alle kostenfrei – die Akademie finanziert sich nämlich durch Spenden.

Weiterlesen …