Nach den letzten beiden turbulenten Jahren stehen viele Unternehmen auch im Dezember 2021 wieder vor der Frage: Weihnachtsfeier vor Ort, gar nicht oder digital? Auf eine dröge virtuelle Firmen-Party mit langweiligen Reden und gezwungenen Unterhaltungen, einsam zuhause am Schreibtisch sitzend, das traurige Glas Rotwein in der Hand – darauf können die meisten verzichten. Aber nicht jede virtuelle Weihnachtsparty hat die Wirkung einer Schlaftablette. Ganz im Gegenteil: Es gibt viele großartige Möglichkeiten, um ein 100 % digitales Event zu veranstalten, bei dem wirklich gute Stimmung aufkommt und viel gelacht wird.

Wir zeigen euch mit 5 einfachen (und zum Teil selbst erprobten) Ideen, wie ihr eine lustige Weihnachtsfeier mit kurzweiligen Programmpunkten veranstaltet, die euch zusammenschweißt, das Team-Gefühl stärkt und dabei richtig Spaß macht!

First things first: Keine gute Party ohne gute Planung

Ob digital oder vor Ort – mindestens eine Sache hat jede Weihnachtsfeier gemeinsam: die Planung und Organisation ist das A und O. Bei einer virtuellen Feier ist die fast noch wichtiger, denn hier kann man sich nicht darauf verlassen, dass die gute Stimmung von allein entsteht. Auch wenn die aufwändige Suche nach einer geeigneten Location entfällt, braucht es trotzdem ein festes Team, das sich mit der Planung beschäftigt, Themen bearbeitet, eine Agenda mit Programmpunkten sowie einen Zeitplan erarbeitet und am Ende dafür sorgt, dass am Tag der Feier alles an Ort und Stelle ist.

Ein Hoch auf die Technik: Die richtige Plattform finden

Man lernt schon in der Schule, dass vor einer Präsentation immer sichergestellt werden muss, dass die Technik funktioniert! Dasselbe gilt für die virtuelle Weihnachtsfeier: Die passende Video-Chat-Software, wie z. B. Microsoft Teams, Zoom oder Webex, ist für die erfolgreiche Durchführung eines virtuellen Events essenziell. Zwar ist in vielen Unternehmen mittlerweile ein Collaboration-Tool für die interne Kommunikation im Einsatz, dennoch solltet ihr im Vorfeld prüfen, ob sich dieses auch für die Durchführung einer virtuellen Weihnachtsfeier eignet. Klärt im Voraus, ob die maximale Anzahl der Teilnehmenden ausreicht, ob bestimmte Interaktionsmöglichkeiten für das Programm nötig sind etc.

Und jetzt endlich zum kreativen Part:

5 Tipps, die deine virtuelle Weihnachtsfeier unvergesslich machen

Das Team ist da, die Technik läuft – wie bringt man die Meute jetzt in Fahrt? Damit eure Weihnachtsfeier ein virtueller Erfolg wird, solltet ihr ein paar besondere Hauptprogrammpunkte in der Tasche haben. Hier kommen 5 Inspirationen, wie ihr eure Weihnachtsfeier zur super Sause macht.

Tipp vorab: Die Vorfreude auf das Event könnt ihr noch steigern, indem ihr allen Teilnehmenden im Voraus ein Paket mit der „Ausrüstung“ für die Weihnachtsfeier zukommen lasst. Alternativ können die Kolleg:innen auch selbst mit einer Besorgungsliste losgeschickt werden – dies könnte allerdings eine paar virtuelle Weihnachtsmuffel in die Flucht schlagen.

1. Kochkurs mit gemeinsamem Weihnachtsessen

Das gemeinsame Mittagskochen mit den Kolleg:innen ist für viele ein Tages-Highlight – mit zunehmendem Homeoffice-Alltag allerdings auch schwer vermisst. Mithilfe von Kochboxen, die allen vorab nach Hause geschickt werden, lässt sich das auch daheim in der eigenen Küche zelebrieren. Unter Anleitung eines erfahrenen Kochprofis, der die Teilnehmenden beim Kochen virtuell begleitet, lassen sich spielerisch neue Kochtechniken erlernen und gemeinsam kulinarische Leckerbissen kreieren.
Beim Kochkurs ist die virtuelle Weihnachtsfeier sogar im Vorteil, da man solche Events vor Ort nur in kleinen Gruppen durchführen kann. Digital kann das ganze Team gemeinsam teilnehmen – vielleicht sogar mit Familie.

2. Digitales Tasting

Wer ein sehr durstiges Team hat, beim dem dürfen die Getränke nicht fehlen. Im Rahmen eines digitalen Tastings, zum Beispiel mit Wein oder regionalem Bier, erfahren die Teilnehmenden in entspannter Atmosphäre interessante Aspekte rund um Geschichte und Herstellung – und können die feinen Tropfen natürlich auch direkt probieren. Auf das Essen abgestimmte Tasting-Pakete lassen sich bei spezialisierten Anbietern individuell zusammenstellen und direkt nach Hause verschicken.

Hinweis: Einige Teilnehmende trinken vielleicht keinen Alkohol, zum Beispiel aus religiösen, gesundheitlichen oder individuellen Gründen. Es sollte also im Vorhinein an eine alkoholfreie Alternative gedacht werden, um niemanden auszuschließen. Wir empfehlen dazu ein Schokoladen-Tasting.

3. Digitaler Escape Room

Fürs leibliche Wohl ist nun also gesorgt – doch was macht man danach? Unser Vorschlag: Macht euch in kleinen Teams gemeinsam ans Rätsellösen im digitalen Escape Room. Die Idee dahinter ist einfach: Alle Teilnehmenden sind in einem virtuellen Raum „eingeschlossen“ und suchen innerhalb der vorgegebenen Zeit den Schlüssel für den Ausgang. Das ist in der Regel ein Code oder Passwort. Mit Geschick, Logik und Kombinationsfähigkeit muss sich das Team verschiedenen Aufgaben stellen. Werden diese innerhalb der vorgegebenen Zeit gelöst, lässt sich über das erspielte Passwort die Tür öffnen. Das schnellste Team verlässt stolz und voller Glücksgefühle den virtuellen Raum und könnte mit einem kleinen Preis belohnt werden.

4. (Schrott-)Wichteln

Das (Schrott-)Wichteln ist in vielen Unternehmen Tradition – und wir finden, dass bei einer virtuellen Weihnachtfeier nicht darauf verzichtet werden muss.

So geht digitales Wichteln: Zunächst werden über Lose oder per Zufallsgenerator die Wichtel-Paare bestimmt (entweder geheim oder offen). Diese besorgen sich gegenseitig ein kleines Präsent, schicken sich die Wichtelgeschenke nach Hause und vereinbaren einen gemeinsamen virtuellen Termin zum Auspacken. Mit besonders lustigen und schrägen Geschenken entsteht dabei eine sehr ausgelassene Stimmung.

Was ist Schrottwichteln? Bei dieser Variante werden gebrauchte Gegenstände verschenkt, die man selbst daheim hat und die nicht mehr benötigt werden. So bekommen der gehasste Gartenzwerg, die DJ Bobo CD oder die nie benutzen Plüschhausschuhe die Chance auf ein neues Zuhause.

5. Online Quiz

Ein Online-Quiz bringt nochmal ordentlich Schwung in die Runde. Das virtuelle Ratespiel ist entweder webbasiert, als App oder unter Durchführung eines Quiz-Masters (Moderators) spielbar. Über Bilder, Videos, Zitate oder skurrile (Firmen-)Geschichten und Videos lassen sich lustige Anekdoten, spannende oder fast vergessene Ereignisse ins Gedächtnis rufen, die das vergangene Jahr besonders erhellt haben. Auch hier könnte man am Ende wieder einen kleinen Preis für das Gewinner-Team ausloben.

Fazit:

Eine erfolgreiche virtuelle Weihnachtsfeier ist kein Hexenwerk. Es gibt viele kreative Wege, die auch digitale Feiern zu unterhaltsamen Events machen und das Gemeinschaftsgefühl stärken. Dazu braucht man nur die richtige Planung, ein geeignetes Collaboration-Tool und ein paar kreative Ideen. Wer‘s nicht so mit der Kreativität hat, kann sich ganz einfach von unseren Vorschlägen inspirieren lassen. Wir wünschen euch viel Spaß auf eurer nächsten virtuellen Feier. Gebt uns gern ein Feedback wie‘s lief oder lasst uns an euren Ideen teilhaben. Wir freuen uns :)